mus­ter­com­pa­ny

Was wir für Sie tun können?

Sehr geehrte/geehrter Frau/Herr Mustermann

Wir haben Ihre Anzei­ge im Medi­um XXXXX gele­sen und fin­den das Ihr Unternehmen/das Pro­jekt sehr­gut zu uns passt. Wir haben sehr viel Erfah­rung in dem Bereich und sind über­zeugt das wir gemein­sam sehr viel bewe­gen wer­den und Ihr Unternehmen/das Pro­jekt sehr gut unter­stüt­zen können.

Bei Inter­es­se freu­en wir uns sehr mit Ihnen ein ers­tes unver­bind­li­ches Gespräch zu führen.

Rufen Sie uns gleich an
0043 676 34 46 501

oder schrei­ben uns ein eMail

buero@haslacher.com

oder wenn Sie möchten,

kon­tak­tie­ren wir Sie gerne.

Unse­re Wer­te spie­geln sich im Klei­nen und im Gro­ßen wieder.

Des­halb füh­len sich unse­re klei­nen und gro­ßen Kun­den bei uns gleich gut auf­ge­ho­ben. Denn jeder unse­rer Kun­den ist für uns etwas Besonderes.

Wir hören nicht nur zu, was Sie brau­chen und sich wün­schen. Wir gehen mit Ihnen eine Bezie­hung ein schaf­fen gemein­sam blei­ben­de Werte.

Wir schaf­fen eine Basis, einen Design- Kern, aus dem sich gan­ze Bil­der­wel­ten ablei­ten lassen.

DIDP Has­la­cher wur­de 1998 von Horst Has­la­cher in Wien gegründet.

Das Wert­vol­le aus der Ver­gan­gen­heit neh­men, mit der Gegen­wart ver­bin­den und für die Zukunft visua­li­sie­ren, ist eines der Leitmotive.

Usa­bi­li­ty und über­leg­tes Design wur­den zum Markenzeichen.

Die Ein­flüs­se der neu­en Medi­en auf die Gesell­schaft, die damit ver­bun­de­nen Ände­run­gen von Ver­hal­ten und die Reak­ti­on dar­auf flie­ßen in unse­re Arbeit ein.

Platt­form­über­grei­fen­des, ganz­heit­li­ches Den­ken steht im Vordergrund.

Sich bewußt sein, dass alles mit­ein­an­der ver­bun­den ist. Das Wis­sen jedes ein­zel­nen Mit­ar­bei­ters erwei­tert sich durch den gemein­sa­men Austausch.

Über­leg­tes Design nut­zen, um län­ger­fris­tig die Zukunft für das Unter­neh­men zu sichern.

Markt­wirt­schaft­li­che Per­spek­ti­ven und Zusam­men­hän­ge erken­nen. Kom­mu­ni­ka­ti­ve Zie­le her­aus­ar­bei­ten und das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­or­ches­ter vir­tu­os zu bespie­len. Und dabei bei jedem Publi­kum den rich­ti­gen Ton treffen.