graphic

WIFI Wien Online-Tage

Wifi der Wirtschaftskammer Wien Online Info Tage Durch die Einschränkungen der Covid19 Verordnungen verlagerte sich sehr vieles in den virtuellen Raum. So fand auch der “Tag der offenen Tür des WIFI Wien” 2020 in einer virtuellen Umgebung statt. Aufgabenstellung: Aufbau eines modularen Erscheinungsbildes für einen virtuellen Tag der offenen Tür. Startbildschirme, Leitsysteme, Navigation, Foyers, Fachräume und Räume für über 70 Veranstaltungen sollen gestaltet werden. Über 100 individuelle Räume Wir entwickelten ein Baukastensystem, das es uns erlaubte, diese Anforderungen zu gewährleisten. Das System baut auf einem ersten neutralen Raumdesign auf, das in drei Basisversionen verfügbar ist, Darauf aufbauend kann eine Vielzahl an Varianten und einzelnen Elementen schnell und effizient mit nur wenigen Klicks verändert oder hinzugefügt werden. Aufgabenstellung: Schaffung eines Modulsystems, das es erlaubt über 100 virtuelle Räume zu individualisieren. Einzelne Veranstaltungen, Chats, Grouprooms, Virtuelle Klassenzimmer, Fachstände für und mit Partnern, Keynote Speaches usw. sollen dabei in die jeweiligen Messestände und Räume integrierbar sein. Dieses sehr zeitnahe Projekt war eine schöne Herausforderung für alle Beteiligten. So konnten wir Motion Designer ebenso wie Programmierer, Content Creators und Systemadministorinnen gemeinsam einsetzen. Wir danken allen Beteiligten. Ihr wart toll. related links

Tintink II

Tintink Printinserate & Plakate Nachdem wir für den Tintenpatronen- und Tintennachfüllanbieter Tintink bereits Logo und Corporate Design entwickeln durften, ging es nun in die Umsetzung. Aufgabenstellung: Gestaltung von Printinseraten und Werbeplakaten Die Formen sind weich, der Weg konkret. Die Formensprache der Inserate und Plakate, die Wahl der Farb- und Bilderwelten wurden gemäß der Positionierung im konotativ-semantischen Raum (Modell Osgood Ertl Hofstätter) erarbeitet. Nicht der Zufall oder ein spontanes Gefühl führten Regie, sondern wir verfolgten eine klare Zielsetzungen. So gestalteten wir jedes Inserat und jedes Plakat mit dem Ziel, potentielle Kundschaft vom Preisvorteil des Tintennachfüllens und von der Kompetenz des Unternehmens tintink zu überzeugen. related links

Quester

Quester Nachhaltiges Design: PP Woven Tragetaschen PP Woven Taschen bestehen aus gewobenen Polypropylenstreifen, die aus recycelten PET Flaschen hergestellt werden. Und die in unserem Fall als immer wieder verwendbare Tragetaschen für Kundinnen des Baustoffmarkt Quester bedruckt werden sollten. We like: Nachhaltiges Design für ein nachhaltiges Produkt. Aufgabenstellung: Design von Einkaufstaschen für die Baumarktkette Quester. Jede Tasche wird aus 2 alten PET-Flaschen erzeugt. We like! Ein Mix an Materialien und Formen Bei Design hatten wir ein Bauprojekt vor Augen. Dabei ist nie nur ein Material in Verwendung, genau wie im kreativen Prozess kommt eine Vielzahl an  Formen, Farben und Oberflächen zur Anwendung. Wir waren von der Recyclingidee des Produkts selber angetan und wollten noch weitere Materialien einbringen. Dies taten wir in Form des großflächigen Drucks eines realistischen Betonwandmusters. Der dynamische Kontrast zwischen Material und Muster gefiel uns von Beginn an. Text und Logo wirkten wie graviert, wie eingeätzt in die Betonstruktur. In Zusammenarbeit mit dem Team von FIVEPOINTS, das die Produktion übernahm, war es eine Freude zu sehen, wie einfach und klar ein Projekt, von der Idee bis zur Umsetzung, gelingen kann. Großartige Tasche, ein eindruckvoller Werbeartikel, der die Marke unterstützt. related links

Aktion Regen

Aktion Regen Redesign der Corporate Identity des Vereins “Aktion Regen” Die Aktion Regen ist ein gemeinnütziger, parteipolitisch unabhängiger und überkonfessioneller Verein für Entwicklungszusammenarbeit mit Sitz in Wien. Er wurde 1989 von der Wiener Frauenärztin und Entwicklungshelferin Maria Hengstberger gegründet. Der Verein finanziert sich zum größten Teil durch Spenden. Aufgabenstellung: Redesign der Corporate Identity durch Fokussierung auf die Kernwerte. Die über 20 Jahre gewachsenen grafischen Strukturen sollen vereinfacht und gemeinsam mit der Geschäftsführung die neuen Werte nach außen kommuniziert werden. Den über Jahre entstandenen grafischen Wildwuchs bereinigen Organisationen, die sich aus der Idee entwicklen, Gutes zu tun und dafür Mitstreiter und Partner brauchen, sind unweigerlich ständigen Veränderungen und Entwicklungsprozessen unterworfen. So entsteht über die Jahre eine Art Wildwuchs, der einerseits die Strukturen und andererseits das Auftreten nach außen betrifft. Nach über 35 Jahren erfolgreicher Arbeit entschloss sich das Organisationsboard von Aktion Regen, kommunikative Richtlinien für ein einheitliches Auftreten nach außen zu schaffen. Wir freuten uns sehr, diese Aufgabe mitgestalten zu dürfen. So stießen wir den internen Werteprozess an und leiteten daraus die neue Formensprache ab. Schnell wurde klar, das Altes hier einen sehr großen Wert besitzt und daher die bestehenden grafischen Elemente lediglich verschlankt und bereinigt werden müssen. Folder, Jahresberichte und Magazine Nachdem das Logo grafisch bereinigt war, wurde es sukzessive überall, wo es im Verein zum Einsatz kam, ausgetauscht. Im zweiten Schritt kamen die Printprodukte für die diversen Kommunikationskanäle an die Reihe, um in ein neues Gewand gekleidet zu werden. Mit dem Jahresbericht 2019 war der Übergang in das neue, frischere und vor allem einfachere Design abgeschlossen. Formatübergreifend Format- und medienübergreifend wird […]

68er-Milchglas

Neuauflage 68er-Milchglas Softrelaunch des “Milch” Logos Fast jeder Österreicher kennt das Milchglas mit dem markanten Schriftzug und der eleganten Einbuchtung im unteren Bereich. Im Jahr 1968 gestaltet, sollte das Glas zum 50-jährigen Jubiläum am Weltmilchtag 2018 wieder neu aufgelegt werden. Aufgabenstellung: Softes Redesign der Logotype MILCH zur Neuauflage des Glases, sowie Aufbereitung der Daten zur Produktion. Recherche und Mockups Wir begaben uns auf die Suche nach den Unterlagen der Vergangenheit der Logotype. Schnell stellte sich heraus, dass keine digitalen Daten von dem ursprünglichen Logo vorhanden waren. Wir rekonstruierten den Schriftzug aus bestehenden Drucken und begannen so unsere Arbeit mit der Digitalisierung des Original-Logos Nach der Rekonstruktion begann das Designteam, sich Ecke um Ecke, Rundung um Rundung und Buchstaben um Buchstaben genau anzusehen und in eine moderne Form zu bringen, ohne aber den Charakter der ursprünglichen Wortbildmarke zu verändern. Erst legten wir die Versalhöhe sowie den Überhang (Overshoot) fest. Danach kamen Stamm, Schenkel, Querstrich und Kurven an die Reihe. So wurde Buchstabe um Buchstabe überarbeitet und zu einem harmonischen Ganzen zusammengefügt. Das Ergebnis wurde dann in Zusammenarbeit mit dem Produktionsteam für den Druck auf die Trinkgläser optimiert. Ab aufs Glas Nachdem die Logotype gebaut war, ging es an die Umsetzung und die Produktion der Gläser. Durchmesser und Wölbung wurden auf die Logotype übertragen, Musterdrucke angefertigt sowie über 50 Mutationen mit den Logos aller beteiligten Partnerbetriebe aufgebaut. Handwerkliches Können und Geschick und natürlich eine fachbezogene Zusammenarbeit mit allen Produzenten ergaben dieses wunderbares Produkt. Wir freuen uns sehr über diese Arbeit. Es ist […]

Wiener Cremehonig

Wiener Cremehonig Studie: Imkereilogo & Honigetiketten Dr. Stephan Nedwed ist nicht nur ein hervorragender Allgemeinmediziner und Akkupunkteur sondern auch einer der wenigen Wiener Bio-Stadtimker. Wir begaben uns im Rahmen eines Designwettbwerbs in die süße Welt des Honigs. Aufgabenstellung: Gestaltung des Etiketts für die Honiggläser, dazu ein einfaches Logo für die Jahresproduktion Altes Handwerk Ein Imker ist für die Bienen und deren Wohl verantwortlich. Er hält seine Bienenvölker in Bienenstöcken, in denen sowohl genug Platz für Nachwuchs, als auch für Honig- und Futtervorräte sind. Er sorgt außerdem dafür, dass diese vor Witterungseinflüssen und Raubtieren geschützt sind. Die Bienen danken seine Mühe mit flüssigem Gold. Tanz, Baby, tanz! Begeistert vom Tanz der Bienen, von deren Art der Kommunikation, sich auszutauschen und Wissen weiterzureichen, sind wir beim Design von dieser tänzelnden, runden Bewegung ausgegangen. Kreise, die sich schliessen und öffnen, alles fließt, summt und surrt. Einfach und flexibel Wir kreierten Schrift und Form und brachten die Etiketten in ein Druckformat, das eine schnelle, kostengünstige und flexible Etikettierung der Honigproduktion, Jahr für Jahr, ermöglichte.  Auf dass die Bienen ihr tägliches Werk, gesund und munter fortführen und wir als Lohn ein wunderbares Produkt bekommen. Nicht realisierte Designstudie für Dr. Stephan Nedwed.  ordination-nedwed.at related links

WIFI Management Forum

Management Forum WIFI Wien Neuer Look für das Seminarprogramm Das Management Forum des WIFi Wien wandte sich an uns, mit dem Wunsch, das Seminarprogramm auf neue grafische Füße zu stellen. Aufbauend auf dem gewünschten Workflow mit XML als Datenmodulator war ein grafisches Raster für das umfassende Seminarangebot des Unternehmens das Resultat der Zusammenarbeit. Aufgabenstellung: Aufbau, Gestaltung und Umsetzung eines gedruckten Seminarprogramms im Corporate Design des Management Forums. Schaffung eines nachhaltigen Systems das Produktionszeit und Kosten verringert. Neben dem Gesamtprogramm sollen aus den einzelnen Themenmodulen mittels “copy and paste” eigene Folder erstellt werden können. Die Basis Im ersten schritt wurden Raster, Achsen, Schriftgrössen und Module definiert. Dann begannen wir Schritt für Schritt mit dem Basisdesign für die automatisierte Contentbefüllung. Wir erarbeiteten das optische Leitsystem und die Piktogramme im vorgegebenen Corporate Design und bauten wie gewünscht den Workflow mit Hilfe von Cross Design auf. Im letzten Schritt wurden dann alle Elemente zusammengeführt. Hier übernahmen wir auch die Art Direktion, um dem gesamten Printpodukt den Feinschliff zu geben. Während dieser finalen Phase reagierten wir flexibel auf die Covid19-Maßnahmen und konnten so trotz  der Einschränkungen einen neuen Workflow etablieren und den ursprünglich fixierten Zeitplan  einhalten. Folder Bei der Gestaltung des Seminarprogramms wurde bereits die Weiterverarbeitung der verschiedenen Kapitel als eigene Folder bereits mitgedacht. So war es möglich, ohne weiteren großen Aufwand individuelle Folder für Print und Web daraus zu generieren, und das zeitnah und sehr kosteneffizient. Wir begleiten das Management Forum seit einigen Jahren zur Unterstützung und Umsetzung der Drucksorten und Screenauftritten. Wir setzen das Corporate […]

Brigitte Just

Brigitte Just Ausstellungs- und Pressekatalog Brigitte Just inskribierte bereits mit 14 Jahren an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien als Gaststudentin für Malerei, Graphik, Drucktechnik, Textil- und Gestaltungslehre, nach der Matura dann als ordentliche Hörerin. Mit gleicher Begeisterung designte sie Mode, entwarf Bühnen- und Theaterkostüme und arbeitete als Personal Stylist für österreichische Stars und Sternchen. Seit vielen Jahren widmet sich Frau Just der bildenden Kunst. Aufgabenstellung: Gestaltung und Erstellung des Ausstellungs- und Pressekataloges für Print und Screen. Dazu  Ausarbeitung einer grafischen Richtlinie für Einladung und weitere Pressedrucksachen. Ein Zeitdokument Wenn eine Ausstellung vorbei ist, bleibt der Katalog als Zeugnis des Events. Ein Zeitdokument und Merkstein für Künstlerinnen und Gäste gleichermaßen. Mit dieser Prämisse im Kopf begannen wir, gemeinsam mit Frau Just zu erarbeiten, was und wofür die Ausstellung steht. Und was für die Zeit danach bleiben soll. Wir steltlen zusammen mit Brigitte Just die Reihenfolge der Objekte im Katalog zusammen, arrangierten und verschoben, vergrößerten und verkleinerten. Bis jedes Objekt, jedes Bild seinen Platz gefunden hat. Wir begleiteten Frau Just bis zur Vernissage, gestalteten die Einladungen und die Exposees. Das Event wurde durch den Katalog abgerundet, der diese wunderbaren Werke dokumentiert. Mit Frau Just gemeinsam dieses Projekt realisieren zu dürfen, fühlte sich an wie kommunikatives Ping-Pong Spiel zweier verwandter Seelen. Es war eine reine Freude, danke. related links

Ethnographische Geo-Expeditionen II

Ethnographische Geo-Expeditionen Wort-Bild-Marke und grafischer Auftritt des Unternehmens Aufbauend auf dem bereits entwickelten Slogan für das Reiseunternehmen “Ethnographische Geo-Expeditionen” gestalteten wir im nächsten Schritt das Logo und den gesamten grafischen Auftritt des Reiseunternehmens. Vor rund 40 Jahren hatten Engelbert und Monika Kohl begonnen, als Familie privat die Sahara zu erkunden. Was als Liebe zum Reisen begann, hat sich zum professionellen Reiseveranstalter entwickelt. Aufgabenstellung: Entwicklung des Unternehmenslogos inklusive eines umfassenden grafischen Konzepts, das die kulturelle Reichhaltigkeit der angebotenen Reiseziele widerspiegelt. Wir haben uns sehr gefreut, in die Welt der Abenteuer, der Sehnsüchte und dieser Art des Reisens eintauchen zu dürfen. Mit der Natur als Vorbild wählten wir das Fließen des Sandes und die Form der Dünen als gestalterisches Kernelement aus. Wort-Bild-Marke Das grafische Element im Logo erinnert an wogende Sanddünen und stellt zugleich als Monogramm den Buchstaben “E” das. Die Type ist eine Handschrift, die den Übergang der lateinischen zur arabischen Buchstabenwelt zeigt. Hier spiegelt sich die persönliche einzigartige Natur einer jeden Expedition wieder. Keine Buchung in einem All-Inklusive-Club, sondern ein Abenteuer. Mappen und Expeditionsunterlagen Ausgehend von Logo und Keyvisual wurden sämtliche Printunterlagen gestaltet, wie Informationsmappen für potentielle Kunden und Expeditionsunterlagen für die Expedionsteilnehmer. related links

WIFI Wien

WIFI der Wirtschaftskammer Wien Mit systemischem Design zum Database Publishing Das WIFI der Wirtschaftskammer Wien ist der größte Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildungen Österreich. Informationen zu rund 3.000 Kurse werden jedes Jahr in Einzelfoldern und einem umfangreichen Kursbuch veröffentlicht, sowohl als Printprodukt als auch online. Aufgabenstellung: Wir sollten für das WIFI Wien den Workflow entwickeln, um alle nötigen Angaben für Folder und Kursbuch direkt aus den Datenbanken in das dafür geschaffene Layout zu gießen. Dabei sollte das Corporate Design der Marke WIFI für den Bereich Corporate Publishing erweitert werden. Automatisierter Workflow Zentraler Bestandteil dieses Auftrags war es, den Workflow für die Erstellung der Kommunikationsmittel zu modernisieren, zu beschleunigen und in ein funktionelles Layout-Design zu bringen. Durch die Automation schafften wir eine Reduzierung der Produktionszeiten in der Druckvorstufe und im Layoutprozess um mehr als 80%. Alles im Grid Aufbauend auf das bestehende Corporate Design wurde ein kompletter variabler Rastersatz entwicklelt, der es ermöglicht, die verschiedenen Inhalte effizient in das gewünschte Format zu bringen. Das WIFI Wien Kursbuch und die Folder wurden unter Berücksichtigung der Befüllbarkeit mit den vorhandenen Datensätzen gestaltet. Ein gutes Beispiel für den Design-Leitsatz “Form follows function”. 600 Seiten Weiterbildung Mit mehren Tausend Aus- und Weiterbildungsangeboten ist das Kursbuch des WIFI Wien das umfassendste Ausbildungsverzeichnis Österreichs. Die Herausforderung bestand speziell für das Kursbuch darin, über eine große Bandbreite an Geschäftsfeldern, vom Bauwesen über Friseure bis hin zu Finanzthemen, einen grafischen Bogen zu spannen, in dem sowohl Daten & Terminen veröffentlicht als auch  Auszeichnungen und Partnern vorgestellt werden können. Besonderes Augenmerk lag dabei […]