Arcum

Design für den letz­ten Weg:  Indi­vi­du­el­le Kre­ma­ti­on­s­är­ge & Urnen

Nach­hal­tig­keit im Leben, wie im Tod: Die­sem Prin­zip folgt das Unter­neh­men Arcum, das öko­lo­gi­sche und dabei kos­ten­güns­ti­ge Kre­ma­ti­ons­sär­ge und Urnen anbietet.

Auf­ga­ben­stel­lung: Gra­fi­sche Gestal­tung für das gesam­te Pro­dukt­port­fo­lio des Unter­neh­mens, das aus Kre­ma­ti­ons- und Reprä­se­na­ti­ons­sarg, Urne und Par­te besteht. Meh­re­re Moti­ve sol­len für die Kun­den zur indi­vi­du­el­len Gestal­tung der Bestat­tung zur Aus­wahl stehen. 

Aus­gangs­si­tua­ti­on

Bei der Feu­er­be­stat­tung wird der Kör­per des Ver­stor­be­nen in einem spe­zi­ell dafür vor­ge­se­he­nen Kre­ma­ti­ons­sarg ver­brannt. Her­kömm­li­che Kre­ma­ti­ons­sär­ge bestehen zum Teil aus mas­si­ver Eiche oder Kie­fer, wer­den aber groß­teils aus fur­nier­ten Span­plat­ten gefer­tigt, wel­che mit einem Form­alde­hyd­harz zusam­men­ge­hal­ten wer­den. Alle Bestand­tei­le des Sar­ges sowie des Kör­pers wer­den ver­brannt. Hier­bei ent­ste­hen Schad­stof­fe und Fein­staub. Dar­über hin­aus ver­ur­sacht die Kre­mie­rung selbst einen recht hohen Ener­gie­ver­brauch. Um die­sen letz­ten Weg mög­lichst nach­hal­tig zu gestal­ten, hat sich Arcum auf die Her­stel­lung öko­lo­gi­scher Ver­bren­nungs­sär­ge sowie dazu­pas­sen­de Urnen zu wählen.

Das Pro­dukt

Mit dem Pro­dukt Fla­mea® wird erst­mals ein spe­zi­ell für Kre­mie­run­gen kon­zi­pier­ter Sarg aus dem neu­en Mate­ri­al Fibra­tec® präsentiert.

Fibra­tec® wur­de spe­zi­ell für die umwelt­scho­nen­de und kos­ten­güns­ti­ge Kre­ma­ti­on ent­wi­ckelt. Die Ver­bund­fa­ser aus 100% Zel­lu­lo­se wird spe­zi­ell für Arcum aus nach­hal­ti­gen euro­päi­schen Roh­stof­fen produziert.

Die Moti­ve

Hier war ob des beson­de­ren The­mas sehr viel Fin­ger­spit­zen­ge­fühl gefragt. In Zusam­men­ar­beit mit Arcum-Geschäfts­füh­rer Diet­mar Kir­schen­ho­fer, der hier sein Wis­sen ein­brach­te, gelang es, ein dem Anlass ange­mes­se­nes und ästhe­ti­sche Ansprü­che erfül­len­des Motiv-Port­fo­lio zu ent­wi­ckeln. Dabei war es wich­tig, dass das Motiv auf allen For­men funktioniert.

Kre­ma­ti­on als zeit­ge­mä­ße Art der Bestattung.
Aus Respekt unse­re Lie­ben und unse­re Umwelt gegenüber.
arcum.at
rela­ted links