Mi’pu’mi

Spielend zum neuen Namen: Wort-Bild-Marke für heimischen Gaming-Entwickler

Great games don’t have to be big”, so lautet der Slogan von Mi’pu’mi, einer österreichischen Softwarefirma. Sie zählt zu den wenigen heimischen Unternehmen, die auch internationale Spielerfolge erzielen konnten. Spiele wie Hitman, The Lion’s Song oder Red Bull Mind Gamers Challenge stammen aus diesem Haus.

Aufgabenstellung: Schaffung einer Wort-Bild-Marke, die die Phonetik des Namens repräsentiert, einzigartig und wiedererkennbar ist.

Begonnen hat alles mit dem Namen
Bei der Namensfindung achteten wir auf sehr viele Faktoren. Der Name sollte kurz sein, einprägsam, klar, unverwechselbar. Der Klang sollte im Ohr bleiben. die Schreibweise einzigartig sein.

In der digitalen Welt hat man bei der Darstellung von Wort-Bild-Markennamen in Fließtexten selten Einfluss auf die Typographie des Namens.

Der Weg

Die Idee aus der japanischen Philosophie, mit vielen kleinen Schritten immer besser zu werden, gefiel uns allen sehr gut. Die Nähe der Branche zu Japan, die auf stetige Verbesserung ausgelegte Corporate Mission des Unternehmens passten da hervorragend dazu.

Der Name

Das japanische Motto “Mi pu mi” bedeutet „Drei Schritte vorwärts“ und verkörpert ideal die Firmenphilosophie dieses erfolgreichen Videospielunternehmens. Er hat einen wunderbaren hellen, freundlichen Klang, die Bedeutung weckt innovative, positive Assoziationen.

3 Schritte, 3 Silben

Die Zutaten waren angerichtet. Wir entschieden uns, nichts zu verstecken oder zu verbergen, transparent zu bleiben und das erschaffene Wort frei zu lassen. So entstand die einzigartige Silbenfolge Mi’pu’mi.

Die Wortmarke

Nun musste eine Typografie gefunden werden, die sich ins Wertesystem und in den Firmennamen einfügt. Wir experimentierten mit unterschiedlichen Lösungansätze und entschieden uns schlußendlich für eine Serifenschrift. Im Gegensatz zu der vorherrschenden Vorstellung, dass nur serifenlosen Schriften in der digitalen Welt funktionieren, haben wir uns für eine der ältesten und wohl auch schönsten Typen entschieden.

Die Garamond

Diese Type vereint als Universalgenie unter den Schriftarten beste Leseeigenschaften mit prägnantem, an der Natur orientierten Auftritt. Nicht das Abstrakte, Rationale wollten wir – sondern das Liebliche, das Schöne. Die Natur in Schriftform.

Das Bildmarke

Auch bei der grafischen Umsetzung des Logos bezogen wir bei den Überlegungen den Wertekatalog des Unternehmens mit ein. Gemäß des Firmenmottos “Great games don’t have to be big” fragten wir uns, was die Zukunft bringt. Was wird in 10 Jahren sein, was in 15 Jahren? Wie wird sich die Branche entwickeln, wie die Gesellschaft? Was ist dem Unternehmen wichtig? Die Videospielproduktion ist keine One-Man-Show sondern findet immer in Interaktion mit einem Entwicklerteam, mit anderen Spielern, mit der Umwelt statt.

Das grafische Thema sollte weggehen von einer technoiden, männlich besetzen Welt voller martialischer Elementen, harten Ecken und Kanten – hin zu einer kontinuierlichen, sich selbst erneuernden feinsinnigen Natur der Dinge.

Die Wort-Bild-Marke

Zusammengefügt ergibt die Wort-Bild-Marke ein einfache, klare und einprägsame Form ab, die sich bereits über Jahrzehnte bewährt hat.

Wir sind stolz, das unsere Voraussicht über die zukünftige Entwicklungen sich als richtig herausgestellt hat.
related links