Wie­ner Cremehonig

Stu­die: Imke­rei­lo­go & Honigetiketten

Dr. Ste­phan Ned­wed ist nicht nur ein her­vor­ra­gen­der All­ge­mein­me­di­zi­ner und Akku­punk­teur son­dern auch einer der weni­gen Wie­ner Bio-Stadt­im­ker. Wir bega­ben uns im Rah­men eines Design­wettbwerbs in die süße Welt des Honigs.

Auf­ga­ben­stel­lung: Gestal­tung des Eti­ketts für die Honig­glä­ser, dazu ein ein­fa­ches Logo für die Jahresproduktion

Altes Hand­werk
Ein Imker ist für die Bie­nen und deren Wohl ver­ant­wort­lich. Er hält sei­ne Bie­nen­völ­ker in Bie­nen­stö­cken, in denen sowohl genug Platz für Nach­wuchs, als auch für Honig- und Fut­ter­vor­rä­te sind. Er sorgt außer­dem dafür, dass die­se vor Wit­te­rungs­ein­flüs­sen und Raub­tie­ren geschützt sind. Die Bie­nen dan­ken sei­ne Mühe mit flüs­si­gem Gold.

Tanz, Baby, tanz!
Begeis­tert vom Tanz der Bie­nen, von deren Art der Kom­mu­ni­ka­ti­on, sich aus­zu­tau­schen und Wis­sen wei­ter­zu­rei­chen, sind wir beim Design von die­ser tän­zeln­den, run­den Bewe­gung aus­ge­gan­gen. Krei­se, die sich schlies­sen und öff­nen, alles fließt, summt und surrt.

Ein­fach und fle­xi­bel
Wir kre­ierten Schrift und Form und brach­ten die Eti­ket­ten in ein Druck­for­mat, das eine schnel­le, kos­ten­güns­ti­ge und fle­xi­ble Eti­ket­tie­rung der Honig­pro­duk­ti­on, Jahr für Jahr, ermög­lich­te.  Auf dass die Bie­nen ihr täg­li­ches Werk, gesund und mun­ter fort­füh­ren und wir als Lohn ein wun­der­ba­res Pro­dukt bekommen.

Nicht rea­li­sier­te Design­stu­die für Dr. Ste­phan Ned­wed.  ordination-nedwed.at
rela­ted links