Tintink

Farbenfroh: Logo & CI für Druckerpatronenbefüller

Originaltintenpatronen für den Drucker zuhause oder im Büro kosten ein Vermögen. Hier hat sich ein Markt für die Wiederbefüllung von Originalpatronen etabliert.

Aufgabenstellung: Entwicklung eines Logos als Grundlage für das gesamte Corporate Design inklusive Farbwelten, Schriften und Keyvisual. 

Analyse

Um das Logo zu entwicklen, haben wir zuerst den Ist-Zustand des Unternehmens analysiert. Darauf aufbauend haben wir uns Fragen zum Soll-Zustand gestellt. Welche Werte sollen transportiert werden? Was ist das Ziel der grafischen Gestaltung? Was ist die Corporate Mission, in die das Design einzahlen soll?

In einer Fokusgruppe mit dem gesamten Firmenteam von Tintink beschäftigten wir uns mit dem Thema Tinte und den vielen verschiedenen Assoziationen, Bedeutungen und Erfahrungen damit.

Umsetzung

Grafisch verfolgten wir einen Weg, der sich vom Mitbewerber abheben sollte:  Den in der Branche oft verwendeten Tintentropfen setzten wir bewusst in den Hintergrund.

Als Basis nahmen wir die rechteckige Grundform einer klassischen Tintenpatrone. Wir zeichneten und formten, wir verwarfen und verformten.

Wir entschieden uns für den aufwendigsten Weg. Wir entwerfen eine eigene Logotype. Jeder  Linie Jede Rundung wurde aufeinander abgestimmt.

Als Grundform nahmen wir eine klassische Tintenpatrone, Rechteckig, und begannen mit der Arbeit. Wir zeichneten und formten, wir verwarfen und verformten.

Die Wort-Bild-Marke

Die Schrift

Um die Firmenideologie auch durch die Schrift optisch zu transportieren, kreierten wir eine eigene Type, speziell auf Tintink zugeschnitten. Wir nannten die neue Schriftart Stockefeller, sie ist in den Schnitten Roman, Bold, Caps und Italic verfügbar.

Die 14°/73° Grad abgeschrägten Oberlängen (b, d, f, h, k, t), die Angleichung und Abstimmung sämtlicher Winkel aufeinander (a, c, e, s) und die Verbreiterung des Schriftbildes ergeben einen zum Gesamtauftrift passendes harmonisches eigenständiges Gesamtbild.

Unter Berücksichtigung einer multilingualen Geschäftsausweitung (vorerst im europäischen Raum) sind sämtliche Sonderzeichen auch angepasst bzw. erneuert worden.

Formen und Farben

Die tragenden Farben sind Rot und Schwarz. Diese haben auch Vorrang bei Texten und Bildern. Die Primärfarbe Rot wird als Akzentsetzer verwendet.

Die Sekundärfarben Gold und Blau kommen bei Bildelementen und Anwendungen werblicher Art zum Einsatz.

Zusammengefügt ergibt die Wort-Bild-Marke ein einfache, klare und einprägsame Form ab, die zeitlos aktuell geblieben ist.

Wir sind stolz auf dieses Logo, das in unserer bewährten Arbeitsweise der Kooperation auf Augenhöhe entstanden ist.
related links